© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

Der berühmte dritte Tag...und Zickenalarm Deluxe...

June 30, 2015

Viele mit denen ich vorher gesprochen habe warnten mich vor dem dritten Tag..der wird krass und die Schmerzen wären unerträglich..;-)..dazu noch die 3100 Höhenmeter...das machte die Mischung des Tages perfekt...Beim ersten Losrollen hatte ich wirklich die Befürchtung, dass nachts eine Dampfwalze meine Beene platt gewalzt hätte..und ich hatte leicht Panik...es folgten 18 km neutralisierte Abfahrt durch mehrere Tunnel wo sich die Beinchen locker fahren konnten..das war auch gut so...denn dann kam die erste Drecksau des Tages mit 13-15% im Schnitt..was relativ gut lief..der nächste Zacken auf meinem Höhenprofil war nicht der Rede wert..und dann kam der Aufstieg nach Mons...steil..bis zu 18%..dazu noch 300 m Baustellenschotter...da brauchst nix mehr..;)...der Marmorerastaudamm entschädigte uns dann für die Quälerei...weiter gings zum Julierpass..niedliche 27 km..mal flach..mal steil...und eben uuuunheimlich laaaang...da trifft man ja immer wieder die gleichen Gesichter an der Labe und auf der Strecke...unter anderem auch ein Mädelsteam mit denen wir ganz gut am ersten Tag unterwegs waren. Gestern haben die beiden dann einen satten Vorspung von über 30 Minuten rausgefahren. Also alles safe...kein Konkurrenzkampf oder sowas...dachten wir bis heute als sie ihre Krallen ausgefahren hatten..behaupteten die nich ernsthaft, dass wir uns den Julierpass von den Männern haben hochschieben lassen...und echauffierten sich darüber, dass Linda schon vor ihnen oben am Pass war..;-)..das hätte ja garnicht sein können, weil wir ja angeblich nach Ihnen die Labe verlassen hatten...egal ...mir is die Platzierung sowas von Latte....ich bin da ja schmerzbefreit..unser Motto lautet Panoramatour..naja..irgendwie konnten wir dann aber die Bemerkung nicht auf uns sitzen lassen und wollten den Mädels zeigen, wo der Frosch die Locken hat..;-)..Wir spulten den Bernina Pass hoch und fuhren ohne Pause zu dem letzten Hügel Forcola di Livigno, der es noch mal in sich hatte..zwar nur 250 hm..aber mal wieder bis zu 18%..aua..oben angekommen sahen wir die Mädels schon ein paar Kehren weiter unten..das würde knapp werden dacht ich mir...da es die Chickas in der Abfahrt besser druff hatten..wir fuhren wieder sofort weiter und konnten es auf der 10 km Abfahrt mit herrlicher Strasse so richtig krachen lassen...nach uns die Sintflut.;)...mit 3 Minuten Vorsprung kamen wir im Ziel an...Genugtuung pur...;-)...und heute ganze 18 Plätze gutgemacht...yiihaaaaa...

#Julierpass #Livigno #Marmorera

 

 

Please reload