© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

prizeotel Hamburg City - Design trifft Budget

March 21, 2016

Letzte Woche verschlug es mich ins schöne Hamburg und ich durfte im prizeotel Hamburg-City, einem Design-Hotel, übernachten. 

Nur wenige Bus-Minuten vom Hauptbahnhof entfernt ist die Lage für einen City-Trip perfekt. Mit der Linie 3 fährt man vom Steintorwall am HBF nur 3 Stationen zur Lippeltstraße. 
Und da steht es schon, das prizeotel, dass von außen auf den ersten Blick etwas unscheinbar daherkommt. 

 

 

 

Dafür ist der Wow-Effekt umso größer, wenn man das Hotel betritt. Ein komplett durchgestyltes, frisches, klares aber dennoch sehr gemütliches und einladendes Design erwartet den Gast, eigens für das prizeotel von einem New Yorker Designer (Karim Rashid) entworfen. 

 

 
An der Rezeption bekomme ich vom jungen und freundlichen Personal schnell meine Zimmerkarte. Wer sich die Apple-App runterlädt, kann sogar auf diesen Schritt verzichten und mit dem Mobile Check In direkt in sein Zimmer wandern - willkommen in der mobilen Welt..:-).

Das Designkonzept und die Farben des Eingangsbereiches finden sich auch im Zimmer wieder. Schlicht, klar und gemütlich mit allem, was man braucht. 
Highlight für mich war die Fußbodenheizung im Bad..:-) - einfach kuschelig wenn man früh beim Zähneputzen warme Füße hat und noch etwas im Stehen weiterschlafen kann..;-). 


Die Technikfreaks unter uns kommen auch auf ihre Kosten. Die Bluetooth musicLamp macht nicht nur Licht - mit ihr ist Radio hören, telefonieren und aufladen möglich. Eben alles auf die moblie Welt ausgelegt. Auch ist das komplette Hotel bis in die letzte Ecke mit kostenlosem Highspeed WLAN ausgestattet.

Hunger oder Durst? 


Auch hier hat das prizeotel etwas zu bieten - ein Burger-Menü, dass man sich zusammenstellen kann. Für die Bestellung holt man sich an der Rezeption einfach eine Bestellkarte + Stift, kreuzt an, welchen Burger man mit welchen Extras haben will und gibt ihn wieder ab. In der Zwischenzeit kann man es sich vor der riesen Video-Leinwand an einen der zahlreichen Sitzgelegenheiten bequem machen und z-B. Fußball schauen. Nach kurzer Wartezeit hatte ich meinen Burger inkl. Bier und Nachos schon auf dem Tisch. Ein leckeres Abendessen für um die 10 Euro. So mag ich das..:-). 

Die Bar ist übrigens 24 Stunden am Tag für den Durst zwischendurch besetzt, ebenso die Rezeption..:-). 

Wer ein Bügeleisen braucht, bekommt es kostenlos geliehen.
 

 

 

So lecker wie es am Abend aufgehört hat, ging es am Morgen weiter. Für 10 Euro bekommt man ein reichhaltiges Frühstück mit frischem Obst, Gemüse, gekochten Eiern, frischen Brötchen, Brot, süßen Teilchen, diversem Käse- und Wurstaufschnitt. Das Buffet ist großzügig angelegt und es stehen 3 oder 4 Kaffeevollautomaten zur Verfügung - so muss man nie anstehen oder warten. Das Bircher-Müsli ist hausgemacht, die vorher genannten Kaffeeautomaten können 14 (!) verschiedene Kaffees zubereiten.

 



Alles in allem ein tolles Hotel mit Wow-Effekt in vielerlei Hinsicht. Nicht zuletzt wegen des unschlagbaren Preises ab €59 für das Einzelzimmer oder €64 für das Doppelzimmer.

Kinder schlafen bis 12 Jahre übrigens gratis im Bett der Eltern (ein Kind pro Zimmer). 

 

Please reload