© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

Ein Traumtag auf dem Run of Fame @Ski Arlberg

February 14, 2017

Letzte Woche war ich bei schönstem Wetter in Ski Arlberg und auf den Spuren der Skilegenden unterwegs.

Mit seiner neuen Flexenbahn ist Ski Arlberg jetzt das größte Skigebiet Österreichs. Alle Skiorte des Arlbergs sind auf Skiern erreichbar und mit 87 Bahnen und Liften und 305 Abfahrtskilometern gehört das Skigebiet zu den fünf größten der Welt.


Da ist Pistenspaß, Action und Fun vorprogrammiert..:-)

 

Ein ganz besonderes Schmankerl für alle ambitionierten Skifahrer ist der Run of Fame - eine Tour durch das gesamte Skigebiet mit ganzen 65 km Länge und 18.000 Höhenmetern. Start und Ziel ist jeweils St. Anton/Rendl oder Warth. Gewidmet ist der Run of Fame jenen Skilegenden und Stars, die selbst einst in dem Gebiet unterwegs waren. In der neuen Hall of Fame - an der Gipfelstation der Flexenbahn gelegen - wurde ihnen eine Ausstellung gewidmet.

 

Run of Fame - genau das richtige für mich..:-). Gesagt getan.
St. Anton ist ca. 2 Stunden von Rosenheim entfernt - 6 Uhr aufstehen - 7 Uhr losfahren - 9 Uhr auf der Piste. Nachdem ich meine Skikarte hatte, ging es mit der Rendlbahn Richtung Startpunkt des Run of Fame. In der  
Ski Arlberg App ist der Run of Fame beschrieben und man weis genau, wo es lang geht. Der Ski Arlberg Tracker zeichnet alle wichtigen Daten des Skitages auf und man sieht jederzeit, wo man sich gerade befindet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oben am Startpunkt musste ich erstmal die wunderschöne Aussicht genießen, bevor es die Piste wieder bis ganz runter zur Rendlbahn ging, um mit der Galzigbahn weiterzufahren. Der anfängliche Nebel am Morgen hatte sich schnell verzogen und ein Traumtag mit Traumpisten verging wie im Flug.

 

Von St. Anton/Rendl geht es bei der Nordroute über St. Christoph, Stuben, Zürs, Zug, Lech/Oberlech und Schröcken nach Warth. Dabei verbindet die neue Flexenbahn die Skigebiete miteinander und schließt den Kreis. Auf der Südroute von Warth, Schröcken, Oberlech, Lech, Zürs, Stuben und St. Christoph geht es wieder zurück nach St. Anton. 

Auf den zahlreichen Almen im Skigebiet kann man sich zwischendurch wunderbar stärken. Auf der Rücktour kehrte ich in der Rud Alpe ein und genehmigte mir einen köstlichen Kaiserschmarren. Der schmeckt mittags nach so einer Tour natürlich gleich doppelt gut..:-).

 

 

Wer den Run of Fame wagen will sollte nicht zögern. Ein wenig Kondition sollte man mitbringen und es steht dieser tollen Pistenchallenge nichts im Wege. 

Wer seinen Run of Fame aufzeichnet und ihn innerhalb von zwei Tagen absolviert, der kann sich übrigens in der Hall of Fame ein Geschenk abholen. Also auf gehts..:-). 

 

IMPRESSIONEN VOM TAG

 

 

 

Please reload