© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

Sonnenaufgang am Chiemsee

May 23, 2018

Am Wochenende war es endlich soweit und das ganz spontan und aus dem Bauch heraus. Ich hatte schon ewig vor, zum Sonnenaufgang zum Chiemsee zu fahren und ein paar Fotos zu schießen. Bisher war ich immer zu spät dran oder war gar nicht erst aus dem Bett gekrochen...:-). Ich hatte vorab schon mal auf der Karte geschaut, wo die Sonne aufgeht und wo eine coole Location wäre, um den Sonnenaufgang zu genießen und einzufangen. 

Von Sonntag auf Montag war es dann soweit - durch Zufall. Meine Obermieter kamen wohl gegen 3:40 nach Hause und hatten etwas lautere Meinungsverschiedenheiten, die man halt so mitten in der Nach hat..:-). Ich stand natürlich im Bett trotz Ohrstöpsel und machte ...wie sagt man immer so schön ...die Not zur Tugend. Ich schaute aus dem Fenster und ein sternenklarer Himmel bestärkte mich, alles zusammen zu packen und auf eine Sunrise Mission zu gehen ..:-D. Es sollte belohnt werden. 

 

Wo ist der beste Spot am Chiemsee und wie komme ich hin? 

Von Rosenheim aus fährt man gemütlich über die Landstraße Richtung Prutting und Bad Endorf und ist in einer halben Stunde schon am Chiemsee. Ja wirklich . Dieser traumhafte Ort ist nur 30 Minuten entfernt...:-)

Am Chiemsee angekommen fährt man parallel zum See Richtung Seebruck und findet hier verschiedene tolle Spots für den perfekten Sunrise Shoot. Direkt gegenüber vom Landgasthof Laubach z.B. ist ein wundervoller Steg mit Blick auf den Sonnenuntergang. 

Ein zweiter toller Spot ist entlang der Straße zu finden (Esbaum 2, 83358 Seeon-Seebruck), wo es unendlich viele Möglichkeiten und kleine süße versteckte Plätze im Schilf gibt. 

 

Was sollte man beachten? 

Ein paar Tage vorher war ich schon einmal auf einer Sunrise Mission und dachte, ich würde die Bilder meines Lebens machen..haha.. Pustekuchen. Zum einen hat der Morgennebel mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Zum anderen war durch die umliegenden Berge und Verwickelungen der Blick auf den Sonnenaufgang versperrt. 

1. Am Tag vorher das Wetter checken

2. Himmelsrichtung beachten - die Sonne geht im Osten auf 

3. Landschaftliche Begebenheiten beachten 

4. Genauen Zeitpunkt des Sonnenaufgangs checken - man will ja nicht zu spät kommen..:-)

 

Die blaue Stunde 

Diese Zeitspanne beträgt nicht wirklich genau eine Stunde. Es ist viel mehr der Zeitraum zwischen dem Hellwerden und dem Sonnenaufgang und dem Sonnenuntergang und dem Dunkelwerden. Hier kann man die schönsten Farbspiele am Himmel beobachten, fotografieren oder einfach anfangen zu träumen. Aber ich will hier ja nicht übers Fotografieren reden. Dazu gibt es tausende andere Seiten, die sich sehr sehr professionell damit beschäftigen..:-). Daher nur so am Rande. 

 

Ich war übrigens eine halbe Stunde vor dem Sonnenaufgang vor Ort und hab echt den schönsten Sonnenaufgang seit langem erlebt. 

 

Ich glaub ich werd zum offiziellen Sunrise Chaser ..:-). 

 

IMPRESSIONEN

 

 

Please reload