© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

In 6 Wochen zum Berlin Marathon Inlineskating 2018

July 31, 2018

Wie ihr ja wisst, bin ich immer und überall für alles zu haben und neue Herausforderungen liebe ich besonders..:-). Mein Traum war es schon immer, einmal im Leben einen Marathon zu "machen". Den Marathon laufend zu absolvieren habe ich mir schon längst abgeschminkt, weil das Training doch ziemlich aufwendig ist und ich das meinen Knien nicht wirklich antun will..:-).

Also warum den Marathon nicht "rollend" auf Inlineskates bestreiten? Die 42 km auf Inlineskates sind für Anfänger durchaus machbar und  mit ein wenig Training (den 6 Wochen Trainingsplan findet ihr weiter unten) und allgemein guter Fitness sollte man es sogar unter 2,5 h schaffen. Das ist doch genau mein Ding dachte ich mir. Fit bin ich, da ich regelmäßig mein Stündchen laufen gehe und radfahre. Inlineskates hatte ich früher als Kind mal und sollte mich nicht ganz so blöd anstellen. So und jetzt steht die Challenge. Cloodi wird am 15. September den Berlin Marathon Inlineskating Berlin fahren - oh  mein Gott ..:-).

Von Rollerblade® habe ich Inlineskates und eine Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt bekommen. Rollerblade® ist wahrscheinlich jedem ein Begriff von früher aus den 90ern. Rollerblade® war eingentlich der Inbegriff für das Inlineskaten und ist bis heute DER Marktführer, wenn es um Inlineskates, Rollen aus Polyurethan, Metallschienen, Doppelkugellager und die ABT-Bremse geht.

 

Je nach Können und Ambition gibt es verschiedene Modelle, die an den jeweiligen Typ angepasst und abgestimmt sind. Ich habe mich für das fortgeschrittene Modell: Macroblade 110 3WD/W mit etwas größeren Rollen und ohne extra Bremse entschieden. Ich brauch immer ein wenig Challenge..:-). Ja und jetzt geht sozusagen das Training los.

 

DAS TRAINING - in 6 Wochen zum Marathon

Hier findet ihr einen 6-Wochen-Trainingsplan, nach dem ich auch trainieren und mich vorbereiten werde. Wer also kurzentschlossen auch mal einen Marathon auf Inlineskates absolvieren und/ oder z.B. mit mir zusammen auf dem Berlin Marathon Inlineskating 2018 fahren will, der kann dann mal loslegen und sollte jetzt auch anfangen zu trainieren...:-).

Foto: Rollerblade/Hansmann PR

 

Man kann sich beim BERLIN MARATHON INLINESKATING übrigens noch bis zum 16.08.2018 hier anmelden. Also hop hop anmelden!!

 

 

 

DIE GOLDENEN REGELN FÜR DAS TRAINING

 

1. Bekanntlich gilt ja das Sprichwort : Übung macht den Meister - also BEWEG DICH! Zum einen, um sicher auf den Inlineskates zu sein und zum anderen um eine gewisse Ausdauer zu haben. Wenn man nicht regelmäßig trainieren kann, sollte man zumindest in den letzten vier Wochen ca. dreimal pro Woche für 40-60 Minuten seine Ausdauer trainieren – laufend, auf Skates oder auf dem Rad.

 

2. Die Mischung machts - trainiere nicht nur lange Ausdauereinheiten, sondern auch kurze schnelle Intervalle. Beim Rennen fährt man auch nicht immer gleichmäßig.

 

3. Wie bei allen Sportarten ist das Aufwärmen und Stretchen super wichtig. Sonst riskiert man unnötige Verletzungen.

 

4. Gleichgewicht ist beim Skaten eine wichtige Sache. Daher trainiere das so oft es geht und baue es in Deinen Alltag ein. ZB. auf einem Bein Zähne putzen und und und.

 

DER BMW BERLIN MARATHON INLINESKATING 2018 - alles was man wissen muss

 

Am Tag vor dem Berlin Marathon findet das Rennen auf Rollen statt. 42 km durch die Hauptstadt. Was für ein Abenteuer.

Wie genau die Strecke verläuft siehst Du hier auf dem Plan.

Foto: SCC Events

 

 

DIE WICHTIGSTEN TIPPS FÜR DAS RENNEN:

 

1. Dein Material! - Checke Dein Material vor dem Marathon. Rollen, Lager, Schrauben und Schuhe sollten in einwandfreiem Zustand sein!

2. In der Ruhe liegt die Kraft! - Langsam und mit kleineren Schnitten und geringerer Geschwindigkeit loslaufen ist besser und effektiver, als sich gleich in die Menge zu stürzen. Sonst stürzt man wirklich und vebraucht einfach zuviel Energie am Anfang, die nach hinten raus fehlt. Tief in die Knie gehen -  bringt Stabilität und gibt gerade beim Start mehr Sicherheit.

3. Sei aufmerksam und auf alles gefasst! - Ein Sturz anderer Teilnehmer, Schienen, Gullideckel oder andere Dinge können während des Rennens auftauchen. Um schnell und sicher darauf reagieren zu können, sollt man immer nur so schnell skaten, wie es die eigenen technischen Möglichkeiten erlauben. EIn schnelles Bremsmanöver sollte immer drin sein.

4. Windschatten! - Windschatten spart bis zu 30 Prozent Kraft. Also am besten eine Gruppe suchen, die die passende Geschwindigkeit fährt und dranhängen. Gerade für Neueinsteiger empfehlenswert!!!

5. Lass rollen! - Nach dem Zieleinlauf solltest Du nicht gleich stehen bleiben. Rolle in leichten Skate-Schritten noch ein wenig aus. Dann lass Dich feiern! Denn Du hast es geschafft!
 

Foto: SCC Events / Camera 4

 

Skate to Run ­– So sicherst Du Dir Deinen Platz beim Laufmarathon 2019! 

 

Kein Glück beim Verlosen der Startplätze für den Laufwettbewerb gehabt? Kein Problem! Rollerblade bietet, im Rahmen der Kampagne „Skate to Run“, die Möglichkeit, 2018 am Berlin Marathon Inlineskating teilzunehmen und dafür im nächsten Jahr eine Startplatzgarantie als Läufer zu ergattern.

 

Und so einfach geht’s:

  • Bis 16. August 2018 für den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating mit dem Code „skatetorun“ anmelden.

  • Alle Finisher des Inline-Marathons 2018 erhalten im Januar 2019 einen individuellen Code, der ihnen eine Startplatzgarantie zum regulären Preis im Meldeverfahren für das Lauf-Rennen beim BMW BERLIN-MARATHON 2019 gewährt. Dieser Code ist nicht übertragbar.

  • Die Aktion ist auf 300 Startplätze begrenzt.

So Leute, ich hoffe, ich konnte Euch vielleicht überzeugen, mit mir die Challenge BMW BERLIN MARATHON INLINESKATING 2018 anzugehen und das Ding zu rocken...:-). würd mich freuen. Hier nochmal der Link zur Anmeldung.

 

Nach dem Event wird es natürlich einen Blogbeitrag zu meinen Erfahrungen, Emotionen und Erfolgen geben..;-). Seid also gespannt und stay tuned.

 

Eure

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Werbung/Dieser Blogbeitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Rollerblade entstanden.

Please reload