© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

007 lässt grüßen - Ein kulinarisches und actionreichen Highlight auf 3048 m

August 15, 2018

Während unseres Sölden-Aufenthalts wartete am Sonntag ein ganz besonderes Schmankerl auf uns. Ich bin jetzt nicht der typische Ausstellungs- oder Museumsfan, der sich am Wochenende die Zeit in stinklangweiligen Museen oder Galerien um die Ohren haut..:-). Aber als ich gehört habe, dass James Bond auf 3000 m auf mich wartet, wurde ich hellhörig...;-).
Schon der Weg dahin ist spektakulär. Mit der Gaislachkogelbahn I und II geht es in nur 12 Minuten hinauf auf den Gaislachkogel und es erwartet einen ein atemberaubendes Bergpanorama.  An der Mittelstation bekommt man schon mal den ersten Vorgeschmack auf das Bond-Erlebnis. Eines der übel hergerichteten Filmfahrzeuge von James Bond ist am Übergang zur zweiten Bahn platziert und zu bewundern.
Oben angekommen lädt ein riesiger Großbildschirm in das 007 Elements ein und macht vor allen Dingen richtig neugierig.
Auf dem Weg zum 007 Elements sticht einem unweigerlich die einzigartige Architektur des ice Q ins Auge - ein Gourmetrestaurant with a view. Aber dazu später mehr.

 


Wir schlängeln uns am ice Q vorbei zum Eingang des 007 Elements - ein magisches und besonderes Gefühl macht sich breit und man fühlt sich echt in den Film versetzt.

Bild: Der Eingang zum 007 Elements mit einer einzigartigen Spiegel-Installation

 

In weiß gekleidete gut aussehende Männer öffnen mir ein riesiges weißes Tor zu einem einzigartigen cineastischen Erlebnis. Im Inneren ist es komplett dunkel und ein langer Gang führt zu einer  Kinoleinwand. Plötzlich erwacht der Raum zum Leben und typische James Bond Trailer lassen mich eintauchen in seine Welt - Gänsehaut pur.

Bild: Spektakulärer Eingang in eine cineastische Installation im 007 Elements 

 

Alles ist geheimnisvoll aufgemacht. Ein Mann in weiß öffnet die nächste Tür und führt uns in den nächsten Abschnitt - ein kleiner Kinosaal. Dort schauen wir uns die Geschichte über dem Kino-Mythos James Bond an. Weiter gehts in ein 360 Grad Kino, wo zahlreiche Action-Ausschnitte aus allen Filmen gezeigt werden.

 

Bild: Animiertes Miniaturmodell des Drehortes Sölden im Film "Spectre"


Ein virtueller Wegweiser, natürlich ganz James Bond like führt einen durch die komplette Ausstellung. In jedem Abschnitt taucht man in eine neue James Bond Szenerie ein, die einen mitreißt. Highlight ist unter anderem eine riesige Installation von einem zerstörten Flugzeug aus dem Film Spectre. Durch die offene Glasfront und den Blick auf die Bergwelt schaut es wirklich so aus, als ob das Flugzeug auf einen zufliegt. Absolut verrückt.

                                      Bild: Installation des zerstörten Flugzeuges aus dem Film "Spectre"


Im letzten Raum befinden sich interaktive Stationen, die einen scannen und selber zu Agenten werden lassen..:-). Vom Noname zum Agenten in 1h .. ich war übrigens Agent 541 ..:-D.

Bild: Tech Lab im 007 Elements

 
Kaum aus dem Museum raus, wartet schon die erste Mission auf mich - das ice Q..:-). Das wahrscheinlich höchste Gourmet-Restaurant der Alpen auf 3048 m. Schon allein die Installation aus bläulich anscheinendem Glas und Metall ist einfach nur crazy.

 

Bild: Restaurant with a view - Das ice Q - Restaurant auf 3048 m


Im ice Q angekommen erwartet einen eine sehr gemütliche und offene Atmosphäre und natürliche eine unbeschreibliche Aussicht auf das Ötztal.
Die Speisekarte und die Weinkarte lässt für Feinschmecker keine Wünsche offen - ausgesucht und nicht überladen.
Mit einem Gruß aus der Küche startet unser kulinarischer Ausflug über den Wolken. Man kann sich kaum auf das Essen konzentrieren, weil die Aussicht einfach überwältigend ist. Bei der Weinempfehlung vertraue ich ganz und gar unserem Kellner. Es gibt als Vorspeise Rindercarpacchio und als Hauptgang Tagliatelle mit Meeresfrüchten. Leider geil.

 

Bild: Gemütliches Ambiente im ice Q - Restaurant

 

Bild: Lunch with a view - Essen im ice Q - Restaurant


Eigentlich schon völlig satt und zufrieden fragt der Kellner, ob wir noch eine Nachspeise möchten. Da kann ich nicht widerstehen und ordere die Empfehlung des Hauses - die ICE Q Torte. Ein Gedicht aus Nougat, Schoko, Schoko, Schoko und Schokotraum. Und dann immer wieder dieser Blick nach draussen in die unendliche Weite der Ötztaler Alpen. Kaum in Worte zu fassen. Man muss sich einfach selbst davon überzeugen.

 Bild: Dessert with a view - die ice Q - Torte 


Also wer in Sölden ist und zum Lunch noch nichts vor hat, sollte sich diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen. Täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr ist das ICE Q Restaurant und das 007 Elements geöffnet und verspricht ein unvergessliches Erlebnis auf über 3000 m.

TIP:
Fragt in Eurem Hotel nach, ob es Partner der Premium Card ist. Damit könnt ihr einmal die Gaislachkoglbahn und einmal die Gigijoch-Bahn benutzen und kommt so kostenlos auf den Gaislachkogel.

Der Eintritt in das 007 Elements kostet €22 für Erwachsene und ist absolut lohneswert.
Das Kombiticket für die Gaislachkoglbahn I und II ist für €54 erhältlich ( online oder an der Bahn direkt).

 

UND NOCH EIN TIP:

Die Tickets sind auch als Gutschein online erhältlich - ist doch ein super Geschenk, oder..:-)

 

 

 

 

Eure

 

 





 

 

 

 

*Werbung/Dieser Blogbeitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel DAS CENTRAL entstanden.
 

Please reload