© 2016 by Claudia Beitsch. All rights reserved.  

 

 

 

DATENSCHUTZ

  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Cloodi.out.of.rosenheim
  • Facebook - Cloodioutofrosenheim

Workout mit der neuen Garmin Fenix 5 S Plus

October 8, 2018

Anzeige I #BeatYesterday - das ist das Motto von Garmin's neuer Active Lifestyle-Kampagne. Es soll Dich antreiben, jeden Tag aktiv zu sein, sich zu motivieren und natürlich auch wer will, besser zu werden. Dabei wird jeder angesprochen - nicht nur der Hochleistungssportler oder der ambitionierte Hobbysportler, sondern auch der "ganz normale" Wald- und Wiesensportler von nebenan...:-).

     ... #BeatYesterday

Und es funktioniert - ich habe die Uhr jetzt seit einigen Wochen, konnte die vielen tollen Funktionen bei unterschiedlichen Sportarten testen und bin motivierter denn je. FAZIT: Die geb ich nicht mehr her - aber lest selbst..:-)

 

Die neue Garmin Fenix 5S PLUS ist eine Multi-Sportuhr mit GPS, vorinstallierter Europa-Karte, integriertem Musik-Speicher und einer Option für mobiles Zahlen - Garmin Pay. Perfekt für mich als Outdoorfan, Multisportler  und fehlendem  Orientierungssinn..hahahaha.

 

Die Fenix 5 PLUS gibt es je nach Handgelenk in 3 verschiedenen Größen von S bis X ( 42, 47 und 51 mm ). Ich hab mich für die Fenix 5 S PLUS in roségold mit dem besonders kratzfesten Saphirglas entschieden. Beim Mountainbiken oder anderen Outdoorsportarten kann es schon mal wild werden und da ist kratzfestes Glas nicht die schlechteste Wahl..:-). 

 

Die Fenix 5 S PLUS im Alltag

Das Einrichten und die Bedienung der Sportuhr funktioniert super easy. Die Uhr verfügt über insgesamt 5 Knöpfe und schon nach kurzer Zeit hat man die Menü-Führung verinnerlicht und braucht nicht mehr nachschlagen, wo was zu finden ist.

Man kann allerlei Dinge wie Uhr- und Displayeinstellung für sich individuell anpassen, was ich ganz praktisch finde. So kann man auswählen, ob man Datum, Schritte, Höhenmeter usw. oder wirklich nur die Uhrzeit auf dem Start-Display angezeigt haben möchte. Es gibt auch noch zusätzliche verschiedene Widgets, die über die Garmin Connect App hinzugefügt werden können.

 

 

Da sind wir das gleich auch beim nächsten Thema - die Garmin Connect App. In der App zeigt die Uhr die Auswertungen des aktuellen Tages, des letzten Tages und den Durchschnitt der letzten 7 Tage an. Da das aber auch ein Thema für sich ist, lass ich das hier..:-).

 

Was ich für den ganz normalen Alltag sehr cool finde ist das Activity Tracking. Die Uhr zählt Deine Schritte, ermittelt Dein Stress-Level und zeichnet auch Deine Schlafphasen auf, was ich total interessant finde.

Du bekommst jeden Tag ein neues Ziel für Deine zu erreichenden Schritte gesetzt und mich hat das wirklich motiviert. Anstatt der Rolltreppe nehme ich jetzt immer die normale Treppe ..:-). Oder wenn ich zB. noch nicht die 10.000 Schritte voll hab, dann schwing ich meinen Arsch hoch und geh noch ne Runde. Blöd? Find ich nicht. Jeder Gang macht schlank.

 

....mobiles Bezahlen - wie cool ist das denn

 

Die neue Funktion Garmin Pay habe ich noch nicht ausprobiert. In Kooperation mit VIMpay und Mastercard ist Garmin ist der erste Wearable-Anbieter, der mobiles Bezahlen über NFC und per Smartwatch für deutsche Bankkunden möglich macht. Aber sicher ist, ich werde mir das einrichten. Wie cool ist dass denn, wenn Du z.B. beim Radfahren mal kurz an die Tanke fährst und Dir was zu trinken holst, ohne Bargeld dabei zu haben? Meeeega ..:-).

 

Auch als Smart-Watch ist die Garmin einfach unschlagbar. Ich bekomme alle wichtigen Informationen wie Push-Mitteilungen oder Anrufe direkt auf der Uhr angezeigt und so greife ich wirklich weniger zum Handy - was für ein Segen für alle meine Mitmenschen..;-)).

 

Bezüglich der Akkulaufzeit war ich erst etwas skeptisch, dass die Uhr bei all den Funktionen schnell schlapp macht. Im normalen Modus soll die Uhr bis zu 12 Tage halten. Da ich meistens sportlich aktiv war, kann ich da leider nichts zu sagen. Aber um die 5 bis 6 Tage hat die Uhr bei mir immer gehalten. Das Gute ist, wenn sie denn mal leer ist, ist sie in weniger Zeit auch super schnell wieder aufgeladen.

 

Und beim Sport so?

Die Fenix 5 S Plus ist eine Multi-Sportuhr und hat alle Funktionen, die das Sportler-Herz begehrt. GPS und Höhenmesser sind für mich die wichtigsten Parameter und diese funktionieren hervorragend. Dazu gibt es dann noch den Beschleunigungsmesser, Kompass und ein Thermometer.

 

Ich kann zwischen vielen unterschiedlichen Sportarten wählen. Bisher habe ich die Uhr beim Laufen, Inlineskaten und beim Radfahren getestet und war sehr zufrieden. Zur Auswahl stehen aber auch Standup Paddeling, Kitesurfen, Wandern, Trail Run, Schwimmen, Skifahren, Golfen und und und - Multisport halt.

 

                       ...Trendline Popularity Routing?

 

Über die rechte obere Taste wähle ich meine Sportart aus. Laufen steht an erster Stelle...:-). Jetzt kann ich zwischen Navigation, Tracking und Kartenansicht auswählen. Ich kann mich z.b. zu einer bestimmten Koordinate führen lassen, mir mit dem Round Trip - Routing z.B. eine 10 km - Strecke berechnen lassen oder einfach eine alte Strecke hochladen und mich navigieren lassen. Die Spielmöglichkeiten sind einfach endlos. 

Die farbige Kartendarstellung kann man auch bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut erkennen und mit dem neuen Trendline Popularity Routing finde ich die besten und beliebtesten Routen. Diese Funktion möchte ich noch ausgiebiger testen - auch mal in unbekanntem Terrain..:-). 

Wichtig für mich auf jeden Fall -  ich gehe mit der Uhr nicht mehr verloren und finde immer wieder zu meinem Ausgangspunkt zurück...:-)).

 

Die optische Pulsmessung am Handgelenk ist eine Funktion, die mich auch besonders angesprochen hat. Ich bin nicht unbedingt der Freund von Pulsgurten und finde die Messung über das Handgelenk sehr sehr praktisch. Was ich bis jetzt beim Laufen und Radfahren testen konnte, hat die Messung ziemlich gut funktioniert. Ich hatte keine Aussetzer oder Sprünge im Puls oder sonst etwas zu beklagen. Wie genau die Messung im Gegensatz zum Pulsgurt ist, konnte ich bisher nicht testen. Das werde ich aber noch in Angriff nehmen und später darüber berichten.

Wer dennoch nicht auf den Pulsgurt verzichten will, der kann natürlich weiter darauf vertrauen und mit der Uhr koppeln.

                             ....#Fenix5Splus

 

Nach dem Lauf oder der Radfahrt wird mir die absolvierte Strecke, Höhenmeter und die durchschnittliche Herzfrequenz angezeigt. Das Training wird ausserdem in einen aeroben und einen anaeroben Bereicht aufgeteilt und angezeigt. Zusätzlich gibt es eine Einschätzung zu meiner Fitness und ob ich mich im Gegensatz zum letzen Lauf verbessert habe..:-). Das will ich ja schließlich auch wissen.

 

Was ich auch sehr spannend finde ist die Verwendung im oder auf dem Wasser. Ob Kitesurfen, Schwimmen oder SUP - bisher konnte ich das nicht tracken, weil ich einfach keine wasserdichte Uhr hatte. Aber das ist jetzt Vergangenheit..:-)

 

 

FAZIT:

Die Garmin Fenix 5 S PLUS ist die Highend-Uhr unter den Sportuhren und macht dabei auch noch eine elegante schlanke Figur. Ja, ich würde sie auch zum Abendkleid tragen, weil sie einfach edel ausschaut.

Sie vereint eigentlich drei Uhren in einer - Sportuhr, Smartwatch und Activitytracker. Daher finde ich den Preis auch OK..:-).

Sie liefert mir unendlich viele Fitness- und Leistungsdaten, wertet aus, motiviert mich, bringt mich immer wieder nach Hause und lässt mich in unbekanntem Terrain nicht im Stich...:-)

Im Alltag bringt sie mit ihren Activity-Tracker und Smartwatch-Funktionen einen wahren Mehrwert und ich möchte sie nicht mehr missen.

Aber bevor ich weiter schwärme - überzeugt Euch einfach selbst!!

 

Hier findet ihr alle Details zur Uhr.

 

 

 

Dieser Blogpost ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Garmin entstanden.

 

Eure

 

 

 

 

 

 

Please reload